Ende gut, alles gut!

Ende gut, alles gut!

So früh wie nie konnten wir bereits in der ersten Oktoberwoche die Weinlese für dieses Jahr beenden.

Vom Frost im Frühjahr sind unsere Weinberge glücklilcherweise weitestgehend verschont geblieben. Bis auf Muskateller und St. Laurent, die beiden hat es stark erwischt.

Nach der sehr frühen Blüte Ende Mai bis Anfang Juni war eine frühe Ernte abzusehen.

In der ersten Septemberhälfte hatten wir kühles und regnerisches Wetter, was sich aber ab Mitte September in sonnige Tage mit kühlen Nächten zum Positiven wandelte. So konnten wir unsere Trauben mit einer schönen Reife nach und nach ernten und in den Keller bringen. Nun gärt und blubbert alles im Keller und man darf sich schon jetzt auf die Weine des Jahrgangs 2017 freuen!

Generation Pinot!

Generation Pinot!

Generation Pinot – Das sind 54 junge, gut ausgebildete und vor allem begeisterte Winzerinnen und Winzerin aus Baden. Auch Simon Huber ist Teil des Zusammenschlusses, der sich zum Ziel gesetzt hat, Baden als innovatives, qualtitätsorientiertes und verantwortungsbewusstes Anbaugebiet für Genießer zu positionieren.

 

Auf der neuen Website www.generation-pinot.de finden Sie alles Wissenswerte!

Eichelmann 2017: „Wieder eine richtig gute Kollektion!“

Eichelmann 2017: „Wieder eine richtig gute Kollektion!“

Wir freuen uns über die tolle Bewertung unserer Weine in der neuesten Ausgabe Eichelmann 2017: „Wieder eine richtig gute Kollektion! Sehr frisch ist der geschmeidige Sekt, besitzt feine Frucht und hefigen Schmelz. Die Cuvée S ist eindringlich, hat Biss und stoffige Frucht, der Riesling ist saftig-süß, macht ordentlich Druck, hat eine feine mineralische Note. Der Weißburgunder ist frisch und klar, durchgegoren, hat viel Frucht und Stoff, ist fokussiert. Noch mehr Stoff hat der Grauburgunder. Sehr feinwürzig ist die Reserve vom Grauburgunder, er hat eine gute, straffe Struktur, keine Restsüße, sehr gut. Eine feine Süße hat der Rosé mit frischer Frucht. Eine rauchige rote Frucht hat der Spätburgunder Réserve, Röstaromen, viel Frucht, viel Saft, gute Tanninstruktur, sehr jung. Das gilt auch für den St. Laurent Réserve, er ist fein und vielschichtig, hat eine dunkle Frucht, viel Tannin, ist sehr reintönig, sehr fokussiert, hat Potenzial!

zur Seite von Eichelmann

Weinbergsarbeit

Weinbergsarbeit

Wer uns momentan sucht, findet uns meist im Weinberg! Es gibt jede Menge Arbeit: Rebtriebe in den Drahtrahmen einheften, Traubenzone entblättern, Gras mähen… Die Weinblüte verlief meist bei kühlem Wetter, das zum „Verrieseln“ der Trauben geführt hatte, was bedeutet das einige Beeren nicht angewachsen sind. So gibt es durch lockere Trauben etwas weniger Ertrag, was aber der Qualiät zu Gute kommen wird. Jetzt brauchen wir für die Reben ruhiges Sommerwetter, nicht zuletzt um nach einem langen Tag auch mal ein schönes Glas Wein auf der Terrasse genießen zu können!

Der zweite Stern ist da!

Der zweite Stern ist da!

Im neuen Eichelmann 2016 -Deutschlands Weine- hat unser Weingut den zweiten Stern erreicht und auch im Gault Millau 2016 konnten wir unsere gute Bewertung bestätigen!

Gerhard Eichelmann: „Es geht weiter voran, alle Weine sind reintönig, frisch und strukturiert, schon die Einstiegsweine sind richtig gut… Die Reserve-Weine bringen eine klare Steigerung wie der kraftvolle, noch allzu jugendliche Riesling, der füllige Grauburgunder, der wunderschön reintönige, zupackende Spätburgunder oder der konzentriert, ebenfalls herrlich reintönige St. Laurent, der strukturiert und zupackend ist. Gelunge Kollektion!